Wien - Die Austrian Airlines (AUA) verdichten ihr Streckennetz nach Rumänien. Ab 21. April 2008 wird die nordrumänische Stadt Baia Mare dreimal pro Woche angesteuert. Neben Bukarest, Timisoara, Cluj, Iasi und Sibiu ist Baia Mare die sechste AUA-Destination in Rumänien, hieß es am Dienstag in einer Aussendung. Baia Mare (Hauptstadt der Region Maramures) hat rund 150.000 Einwohner und liegt nahe an den Karpaten am Fluss Sasar. Umgeben wird die Stadt vom Ignis- und Gutai-Gebirge. Durch die Vielzahl an Möglichkeiten im Kunst- und Kulturbereich ist Baia Mare eine der populärsten Städte Nord-Rumäniens. In den vergangenen Jahren ist die Stadt auch gemeinsam mit der Nachbarregion Satu-Mare zum Zentrum der rumänischen Automobilproduktion geworden. (APA)