Linz - Der oberösterreichische Montagespezialist SGS Industrial Services mit Sitz in Dorf an der Pram (Bezirk Schärding) expandiert nach Deutschland. Das Unternehmen hat die Firma DIM Industrieservice Süd mit Sitz in Ulm gekauft, teilte es in einer Presseaussendung am Mittwoch mit. An den sieben Standorten in Deutschland sollen über 240 Mitarbeiter von der SGS übernommen werden. Die DIM erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 20 Mio. Euro, so SGS. Derzeit setzt SGS nach eigenen Angaben weltweit insgesamt 250 Projekte um. 2007 konnte ein neuer Rekordumsatz von 56 Mio. Euro erzielt werden. Für heuer rechnet das Unternehmen aufgrund der Übernahme der DIM und der guten Auftragslage mit einem weiteren Umsatzzuwachs auf insgesamt 80 Mio. Euro. "Mit der Übernahme des Unternehmens können wir die internationale Ausrichtung der SGS weiter steigern", betonten die Geschäftsführer Werner Griesmaier, Alexander Schellnast und Michael Schindl. Vor allem im Bereich der Instandhaltung und Wartung von Industrieanlagen sei man nunmehr "hervorragend positioniert". (APA)