Das deutsch-finnische Netzwerkunternehmen Nokia Siemens Networks hat sich einen Auftrag über 320 Mio. Euro aus Russland gesichert. Die Tochter des Münchener Siemens-Konzerns und des finnischen Handy-Herstellers Nokia werde für den russischen Mobilfunkbetreiber Megafon ein UMTS-Netz (3G) aufbauen, teilte NSN am Donnerstag mit. Der Vertrag laufe bis 2010. Die Unternehmen hatten sich bereits im Dezember grundsätzlich auf eine Zusammenarbeit geeinigt.(APA/dpa)