Washington - Im Jänner sank die Zahl der Baugenehmigungen für Eigenheime in den USA um drei Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Handelsministerium am Mittwoch mitteilte. Danach lag die Zahl der genehmigten Anträge bei 1,05 Millionen und damit auf dem niedrigsten Stand seit mehr als 16 Jahren. Die Zahl ist ein Barometer für den zukünftigen Häuserbau und lag im Einklang mit den Markterwartungen. Die Zahl der Wohnbaubeginne stieg wie erwartet um 0,8 Prozent auf 1,01 Millionen. (APA/Reuters)