Tuscon - Titelverteidiger Henrik Stenson ist bei der Match Play Championship in Tuscon nach einem Marathonmatch gegen den Südafrikaner Trevor Immelman ins Achtelfinale eingezogen. Der Schwede, der im Vorjahr nach dem Nordiren Darren Clarke 2000 als zweiter Europäer das Turnier der 64 weltbesten Spieler gewonnen hatte, entschied das Duell nach 25 Löchern für sich. Die beiden lieferten sich damit das drittlängste Match der Turniergeschichte. Stenson lag nach einem perfekten Start bereits vier Schläge voraus, ehe er nach einer fulminanten Aufholjagd von Immelman mit einem Birdie am achten Extra-Loch den Sprung in die Runde der letzten 16 schaffte. Dafür qualifiziert sind neben Stenson auch Tiger Woods, Colin Montgomerie und Vijay Singh. Mit Adam Scott (AUS), Sergio Garcia (ESP), Phil Mickelson (USA), Lee Westwood (GBR) und Padraig Harrington (IRL) scheiterten prominente Spieler in der zweiten Runde. (APA)