Wolfgang Klinger (66 S 62/02m, BG Innere Stadt), dessen noble Diktion in der Veranstalterbranche Legende ist, gestand dem Musikjournalisten Harry Fuchs einst: "Ich kann mir den Luxus leisten, mit Arschlöchern nicht mehr zu arbeiten." Durch die Konkurseröffnungen der MT Veranstaltungs GmbH (3 S 144/06f) im Oktober 2006, die zuvor Rock & More Veranstaltungs GmbH hieß, und der Rock & More Beteiligungs GmbH (28 S 21/08d, beide HG Wien) am 5. Februar, dürfte sich seine Vision schneller verwirklicht haben, als ihm lieb war. Für beide Firmen galt: "Ich bin Konsulent und verhandle im Auftrag der Firma mit den Künstlern."
  • Mit Insolvenzverfahren hat Klinger direkt oder indirekt reichlich Erfahrung, die PROMOTERSGROUP HOLDING AG (6 S 535/02x), die zuvor PROMOTERSGROUP EVENT AG war, PROMOTERSGROUP MANAGEMENT GMBH (6 S 378/02h), VSG - Egger & Klinger Veranstaltungsservice Gesellschaft m. b. H. (5 S 154/02k), PG Events Veranstaltungs GmbH (6 S 275/02m), die einst PROMOTERSGROUP VERANSTALTUNGS GMBH war, Rock Produktion - Klinger & Egger Veranstaltungsgesellschaft m.b.H. (44 S 84/02b), Event Service GmbH (2 S 300/02), vormals PROMOTERSGROUP SERVICE GMBH, DINOTEC - Entwicklung innovativer Dinofiguren GmbH (5 S 415/02t), Egger & Klinger Gesellschaft m.b.H. (alle HG Wien) usw. pflastern seinen Weg.

    Er wird es voraussichtlich überstehen, vor knapp einem Jahr hat er an der gewohnten Adresse die K & D Management GmbH gegründet. (Harry Kain, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 29.2.2008)