Hannover - Der Reise- und Schifffahrtkonzern TUI hat 2007 getrieben von einem starken Touristikgeschäft den operativen Gewinn und Umsatz deutlich gesteigert. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Unternehmenswertabschreibungen (EBITA) sei um 47 Prozent auf 616 Mio. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag überraschend mit. Der Umsatz legte konzernweit um sieben Prozent auf 21,9 Mrd. Euro zu. Während die Schifffahrtsparte den operativen Gewinn bei stagnierendem Umsatz deutlich steigern konnte, legte das Touristiksegment sowohl beim Erlös als auch beim Gewinn zweistellig zu. (APA/dpa)