Europas größter Fernsehanbieter RTL-Group (Luxemburg) beschert seinem hoch verschuldeten Mehrheitseigner Bertelsmann eine Rekorddividende. RTL werde für das abgelaufene Geschäftsjahr fünf Euro pro Aktie und damit 774 Mio. Euro ausschütten, kündigte RTL-Vorstandschef Gerhard Zeiler am Mittwoch in Berlin an. Die Dividende liegt somit höher als der Jahresüberschuss von 674 Mio. Euro. Insgesamt hatte die RTL-Group, die in Europa 42 Fernsehsender und 32 Radiostationen betreibt, 2007 knapp 5,7 Mrd. Euro umgesetzt (plus 1,2 Prozent) und 898 Mio. Euro operativen Gewinn (EBITA) eingefahren (plus 5,5 Prozent). (APA/dpa)