Bild nicht mehr verfügbar.

Das Meeresaquarium im Zoo Schmiding ist fertiggestellt.

Foto: APA/ZOO SCHMIDING
Wels - Das nach Angaben der Betreiber größte Meeresaquarium Österreichs wird am Freitag im Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels in Oberösterreich eröffnet. Es ist Teil des 2.500 Quadratmeter großen "Aquazoos", der den Besuchern eine Zeitreise durch die Evolution bietet. Rund 1.000 Tiere - u.a. Fische und Amphibien - sind in dem neuen Themenpark untergebracht.

Zoodirektor Andreas Artmann sprach am Donnerstag von einer "Kombination aus Faszination und Information". Trotz des "tollen Erlebnischarakters" werde den Besuchern auch allerhand Wissenswertes geboten. Die Zeitreise beginnt vor 14 Milliarden Jahren beim Urknall: Mittels moderner Computertechnologie wird die Entstehung des Universums simuliert, Dioramen bieten Einblick in die urzeitlichen Meere.

Dinosaurier

Imposante Wesen wie etwa das acht Meter lange Modell eines Stegosaurus sind anschließend im Zeitalter der Dinosaurier zu sehen. Auch ihr Aussterben und das folgende Entstehen neuer Tierarten wird beleuchtet. Anschließend öffnet sich der Blick auf das Highlight des Aquazoos: Das Aquarium mit 320.000 Liter Fassungsvermögen beherbergt Meeresbewohner wie Riffhaie, bunte Doktorenfische, Röhrenwürmer und zahlreiche Korallen. Eine weitere Station der Zeitreise ist der Lebensraum Amazonas, den u.a. eine Gruppe von Piranhas und eine fünf Meter lange Anakonda bewohnen. Im Unterschied zum Zoo, der am Samstag aufsperrt, hat die neue Attraktion das ganze Jahr über geöffnet. (APA)