Innsbruck Wacker Innsbruck muss weiterhin auf die Liverpool-Leihgabe Besian Idrizaj verzichten. "Die durchgeführten Untersuchungen haben inzwischen den Verdacht auf eine Virusinfektion mit anschließendem Kreislaufkollaps des Fußballers erhärtet", wurden die behandelnden Ärzte Otmar Pachinger und Guy Friedrich zitiert. "Die aufgezeichneten Herzfunktionstests haben jedoch bisher keine Anhaltspunkte für eine dauerhafte Schädigung ergeben."

Nach Ablauf einer derzeit noch einzuhaltenden körperlichen Schonfrist, die bereits von Therapiemaßnahmen begleitet wird, ist für Mitte März ein abschließender Ausbelastungstest geplant. Die Frage nach dem Zeitpunkt der Rückkehr ins Training wird erst im Anschluss an diese Untersuchung beantwortet werden können. "Es nützt nichts, die Gesundheit geht einfach vor", sagte der 20-jährige Stürmer.