Bild nicht mehr verfügbar.

Wiener Radieschen, derzeit im Raum Wien auf dem Markt und in den Supermärkten, ab € 0,99.

Diese alte österreichische Sorte wird aus geernteten Samen gezogen (und nicht aus Hybriden, die keine keimfähigen Samen mehr produzieren) - was heute eine Seltenheit ist. Das "Wiener Radieschen" ist tatsächlich riesig, es überzeugt mit knackigem Biss und erfrischender Schärfe. Gibt es nur wenige Wochen im Jahr! Tipp: mit Schnittlauch auf geräucherte Herings- oder Makrelenfilets schnippeln, einen Eidotter (roh!) darauf legen, Vollkornbrot mit Butter dazu. So schmeckt der Frühling! (corti/Der Standard/rondo/14/03/2008)