London - Ein Mann mit einem Rucksack hat sich am Donnerstag Zutritt zu einer Rollbahn des Londoner Flughafens Heathrow verschafft. Augenzeugenberichten zufolge überwand er einen Zaun und rannte in Richtung von Flugzeugen. Der Mann wurde nach Polizeiangaben gegen 14.00 Uhr Ortszeit auf der nördlichen Rollbahn entdeckt und festgenommen. Der Rucksack wurde kontrolliert gesprengt; Sprengstoff wurde nicht gefunden. Eine der beiden Rollbahnen des Flughafens wurde nach dem Zwischenfall geschlossen, einige Flüge hatten deshalb Verspätung. Königin Elizabeth II. wird am Freitag in Heathrow erwartet, um das neue Terminal 5 zu eröffnen. (APA/AP)