Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Freitag drei Kursgewinnern vier -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber. Meistgehandelte Titel waren Bank Austria Creditanstalt mit 3.682 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Vorarlberger Kraftwerke mit plus 2,06 Prozent auf 89,00 Euro (150 Aktien), Wiener Privatbank Immobil mit plus 1,31 Prozent auf 18,54 Euro (86 Aktien) und Bank Austria Creditanstalt mit plus 0,01 Prozent auf 138,00 Euro (3.682 Aktien).

Die größten Verlierer waren feratel mit minus 18,70 Prozent auf 3,00 Euro (180 Aktien), Josef Manner mit minus 7,14 Prozent auf 52,00 Euro (20 Aktien) und Robeco mit minus 3,73 Prozent auf 23,50 Euro (600 Aktien). (APA)