Linz - Über die Amstler Fleisch Ges.m.b.H. mit Sitz in Baumgartenberg (Bezirk Perg) in Oberösterreich ist am Montag das Konkursverfahren eröffnet worden. Die Aktiva des Schlachthofes bezifferte der Kreditschutzverband (KSV9 von 1870 in einer Presseaussendung mit rund 455.000 Euro, die Schulden mit circa 2,9 Mio. Euro. 29 Dienstnehmer und 53 Gläubiger sind betroffen. Die schlechte wirtschaftliche Situation in der gesamten Branche und Liquiditätsengpässe führte der KSV als Insolvenzursachen an. Laut Angaben im Konkursantrag sei beabsichtigt, das Unternehmen kurzfristig fortzuführen, um die Veräußerung eines lebenden Betriebs zu ermöglichen. Man rechne mit einer schwierigen Verwertbarkeit der Maschinen und der Technikeinrichtung, sobald diese längere Zeit stillstehen, so der KSV. Zudem dürften die Geräte nur an jemanden zu verkaufen sein, der an einer Fortführung an Ort und Stelle interessiert ist. (APA)