Auch wenn das Wetter in den Osterferien nicht ganz so ausfällt wie gewünscht, kommt bei einem Ostermarkt-Besuch feierliche Stimmung auf. Der Ostermarkt am Ehrenhof, direkt vor dem Schloss Schönbrunn, wirbt mit "barocker Kulisse".

Foto: derStandard.at/Geibel

Insgesamt 45 Stände bieten hier österliche Kleinigkeiten und oft handgemachte Produkte an.

Foto: derStandard.at/Geibel

Auch die Gastronomie ist vertreten. Neben Osterschinken und Eierspezialitäten wird hier Glühwein angeboten - zum Aufwärmen, versteht sich.

Foto: derStandard.at/Geibel

Für die Unterhaltung der Kinder wird gesorgt - "Roberta das Huhn" verspricht Spiele und Überraschungen. Unter der Anleitung der ausgebildeten Zuckerbäcker der 'Hofbackstube Schönbrunn' können Kinder in der 'Marzipan Werkstatt' Marzipan-Osterhasen modellieren und Marzipan-Eier in Schokolade tunken. Auf dem Programm steht auch 'Palmbuschbinden für Kinder' und eine große Osternestsuche am Karsamstag.

Foto: derStandard.at/Geibel

Manche Erwachsene finden auch sichtlich gefallen an den Spiele-Angeboten.

Foto: derStandard.at/Geibel

Für alle die sich nicht nur mit Stelzen begnügen wollen gibt es auch ein Musikprogramm. Unter dem Namen 'Jazz am Ostermarkt' spielen am 22., 23. und 24.März jeweils von 11.00 bis 13.00 Uhr, die Swing Combo '5 in Love' sowie das Saxophon Quartett '4 Will Drive'.

Foto: derStandard.at/Geibel

Bis zum 24. März ist der Ostermarkt in Schönbrunn von 10.00 bis 18.30 geöffnet. (mag, derStandard.at, 20.3.2008)

Weitere Informationen unter: Ostermarkt Schönbrunn

Foto: derStandard.at/Geibel