Brüssel - Mit einem Spazierstock hat eine 80-jährige Frau in Brüssel ihren Mann totgeschlagen. Sie habe die zunehmende Altersschwäche des 88-Jährigen einfach nicht mehr mit ansehen können, sagte die Frau nach Angaben des Rundfunksenders VRT vom Sonntag. Der Mann hatte den Angaben zufolge in der Nacht zum Ostersonntag bereits mehrere Stunden auf dem Boden gelegen und aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen können. Da habe seine Frau zum Stock gegriffen und auf den 88-Jährigen eingeschlagen. Danach sei sie schlafen gegangen. Als sie erwacht, habe ihr Mann in einer Blutlache gelegen. Die Staatsanwaltschaft ließ die 80-Jährige festnehmen. (APA)