Washington - Das anhaltende Duell der US-Demokraten Barack Obama und Hillary Clinton um die Präsidentschaftskandidatur treibt einer Umfrage zufolge dem Republikaner John McCain die Wähler zu. 28 Prozent der Clinton-Anhänger gaben in einer am Mittwoch vorgelegten Gallup-Umfrage an, bei einer Nominierung Obamas lieber den republikanischen Gegenkandidaten McCain wählen zu wollen statt den Kandidaten der eigenen Partei. Umgekehrt kündigten 19 Prozent der Obama-Anhänger die Stimmabgabe für McCain bei der Präsidentenwahl im November an, sollte Clinton Kandidatin der Demokraten werden.Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass "der anhaltende und bisweilen scharfe Nominierungskampf der Demokraten negative Auswirkungen auf die Chancen der Partei bei der Wahl im November haben könnte", erklärten die Gallup-Demoskopen: "Wenn fast drei von zehn Clinton-Anhängern sagen, sie würden McCain gegenüber Obama bevorzugen, liegt der Eindruck nahe, das die Gräben innerhalb der Partei tief sind." (APA)