Foto: Av Buch
Wien - "Als ich mich vor Jahren als Ernährungswissenschafterin auf die Traditionelle Chinesische Medizin gestürzt habe, galt ich noch als bunter Vogel", meint TCM-Expertin Claudia Nichterl. Jetzt hat die Wissenschafterin ein weiteres Buch zu diesem Thema auf den Markt gebracht. Wer trotz eiserner Zurückhaltung und herkömmlicher Diät noch immer kein Gewicht verloren hat, könnte mit der Fünf-Elemente-Küche Erfolg haben.

Zitrusfrüchte löschen Verdauungsfeuer

"Wenn ein Essen den Körper aufbläht, dann kann er es schwerer verdauen", so Nichterl. Eine Gewichtsreduktion gelingt in diesem Fall nicht mehr so leicht. Nach den Lehren der TCM können kühle oder kalte Lebensmittel wie Zitrusfrüchte, Minze oder Milchprodukte diese Verdauungsschwierigkeiten verursachen. "Das Verdauungsfeuer wird durch Orangen etwa sehr niedrig oder gar gelöscht", erklärte Nichterl. "Wenn ich wenig Verdauungskraft habe, dann kann ich die konsumierten Nahrungsmittel nicht abbauen." Die Folge: Gewichtszunahme, Cellulite oder eine ständig verstopfte Nase durch die Verschleimung des Körpers.

Warm essen schon am Morgen

Die Fünf-Elemente-Küche bietet sehr bekömmliche, nicht blähende Gerichte. Ziel ist es, seine Mitte wieder zu stärken, wie Nichterl im Buch "Die Fünf-Elemente-Küche zum Abnehmen" beschreibt. Diese Stärkung gelingt nur durch den Konsum von gekochten Nahrungsmitteln, um dem Körper das innerliche "Kochen" abzunehmen. So werden die Haferflocken in der Früh gekocht und mit gedünsteten Apfelspalten und Zimt verfeinert.

Kuhmilch verschleimt

Der Körper sei durch die falsche Ernährung auch oft verschleimt, besonders durch den Konsum von Kuhmilch. "Die Feuchtigkeit muss da zuerst ausgeleitet werden: Man verzichtet auf Süßes und isst vermehrt Hülsenfrüchte, Gerste oder Kräuter wie Rosmarin oder Thymian. Auch gestaute Lebensenergie kann sich negativ auf das Gewicht auswirken: Wer gestresst ist und sein Essen nur schnell nebenher einnehmen kann, blockiert damit seine Verdauung. Um den Druck abzubauen ist Bewegung wichtig, aber auch singen und tanzen gilt als Stressventil. "Dann purzeln die Kilos von ganz alleine", sagte Nichterl. (APA)