Wien - Die Intercell AG und ihr indischer Partner Biological E. Ltd. (Hyderabad) haben eine Studie für ihren pädiatrischen Impfstoffkandidaten gegen Japanische Enzephalitis (JE) erfolgreich abgeschlossen. Die Analyse zeige "ein hervorragendes Sicherheits- und Immunogenitätsprofil bei Kindern in endemischen Gebieten" und bereite "den Weg für die weitere Entwicklung und Zulassung des JE-Impfstoffs 2009/2010", teilte das börsennotierte Unternehmen am Dienstag mit. An der Studie, die 2007 begann, nahmen insgesamt 60 Kinder teil. (APA)