Bild nicht mehr verfügbar.

Carlos Tevez (re) rettete Meister ManUnited im Ewood Park wenigstens noch einen Punkt.

Foto: Mark Thompson/Getty Images
London - Tabellenführer Manchester United ist am Samstag in der Premier League bei den Blackburn Rovers nicht über ein 1:1 hinaus gekommen. Der Titelkampf ist damit wieder völlig offen. Die Elf von Coach Alex Ferguson liegt nach der 35. Runde nur mehr drei Punkte vor Chelsea und sieben Zähler vor Arsenal. Am 27. April kommt es zum Duell der beiden Topteams an der Stamford Bridge. Die Österreicher-Klubs Middlesbrough (0:1 gegen Bolton) und Wigan Athletic (1:1 gegen Tottenham) verbleiben nach wie vor in Abstiegsgefahr.

Roque Santa Cruz brachte den Außenseiter schon in der 21. Minute in Führung. Nach dem Seitenwechsel zogen sich die Hausherren aber weit zurück und kamen kaum mehr aus der eigenen Hälfte heraus. Vor allem in der Schlussviertelstunde schnürte ManUnited die Rovers ein und kamen zu zahlreichen Möglichkeiten. Ronaldo traf nur die Stange (64.), dazu rettete Keeper Brad Friedel mehrfach superb: Bei einem Tevez-Schuss (79.) im Nachfassen auf der Linie und bei einem Schuss von Rooney(85.). Zwei Minuten vor Schluss war der ehemalige US-Teamgoalier gegen einen von Carlos Tevez per Kopf verlängerten Scholes-Kopfball machtlos.

Arsenal wahrte am Samstag zumindest die theoretische Chance auf den Titel. Die drittplatzierten Gunners hatten beim 2:0 zu Hause gegen Reading keine Probleme. Jens Lehmann, der den am Handgelenk verletzten Rivalen Manuel Almunia vertrat, wurde bei seinem zwölften Saisoneinsatz nur wenig beschäftigt. Emmanuel Adebayor (30.) und Gilberto Silva (38.) machten vor 60.109 Zuschauern schon vor der Pause den 21. Saisonsieg der Londoner perfekt.

Der Tabellenvierte Liverpool sicherte mit einem 2:0-Auswärtssieg beim Vorletzten Fulham den die Teilnahme an der Champions League berechtigenden Platz vier weiter ab. Für den Rekordmeister trafen vor 24.311 Zuschauern im Craven Cottage Jermaine Pennant (17.) und Peter Crouch (70.). Den Reds, die viele Stars schonten, gelang damit die Generalprobe für das Champions-League-Halbfinale gegen Chelsea am Dienstag. Fulham steht hingegen genauso wie Fixabsteiger Derby County vor dem Gang in die zweithöchste Spielklasse.

Mitten im Abstiegskampf sind auch weiterhin die punktgleichen Wigan (13.) und Middlesbrough (14./beide 36). Beide weisen fünf Zähler Vorsprung auf den dritten Abstiegsrang auf. Während Wigan mit Paul Scharner, der in der Innenverteidigung durchspielte, gegen Tottenham zumindest ein 1:1-Remis holte, verlor Middlesbrough mit Emanuel Pogatetz im Duell mit den ebenfalls relegationsbedrohten den Bolton Wanderers knapp 0:1. (red/APA,ag.)