Franz Rosenbauch hat den Kochlöffel in die Hand genommen, Gerhard Haderer den Zeichenstift: Das Ergebnis ist ein originelles Kochbuch mit 16 Rezeptkarten zur EURO, das am 29. April 2008 im Wiener Künstlerhaus präsentiert wurde. Das Projekt unterstützt den Augustin Cup, ein Fußball-Turnier für sozial marginalisierte Gruppen.

Foto: Nicole Bojar

Franz Rosenbauch war sechs Jahre lang Koch der österreichischen Fußballnationalmannschaft. Für "Das Stadion kocht" hat er aus jedem EM-Teilnehmerland hat ein typisches Rezept ausgewählt und auf einer Rezeptkarte verewigt. Griechischer Salat, schwedische Köttbullar oder heimischer Kaiserschmarren sind relativ schnell und einfach nachzukochen.

Foto: pressefotos.at/Niko Formanek

Die Auswahl der Rezepte ist vielfältig, die knappen Anweisungen sind einfach gehalten und auch für AnfängerInnen geeignet. Vor dem Fernseher bekommt jeder einmal Hunger: Eines der 16 Gerichte vom Papier in den Topf zu bringen dauert wahrscheinlich länger als eine Halbzeitpause - allzu viel wird die Zubereitung aber nicht vom Matchgeschehen am Bildschirm ablenken. Ein wenig irritierend: die Mengenangaben von Gemüse in Gramm (Griechischer Salat: 150 Gramm Tomaten, 250 Gramm Gurken, ...)

Foto: Nicole Bojar

Grafisch besticht das Kochbuch in Kartenform mit pointierten Illustrationen von dem Cartoonisten Gerhard Haderer. "Jeder hat doch schon einmal in seinem Leben auf einen Ball gedroschen", sagte Haderer bei der Präsentation. Also zieren über 200 Personen das Buchcover und ein beiliegendes Extra-Poster: "Männlein, Weiblein, Kinder...und auch der eine oder andere Österreicher ist darunter."

Foto: pressefotos.at/Niko Formanek

Witzige Illustrationen, gute Rezepte (diverse Kostproben von der Rosenbauch'schen Nationalgerichte-Palette waren sehr vielversprechend), originelle Umsetzung: "Das Stadion kocht" ist ein brauchbares Kochbuch und eine nette Geschenkidee - wenn es auch Fingerspitzengefühl erfordert, die Karten aus dem Karton zu kiefeln.
Der Reinerlös des Projekts geht an den Augustin-Cup, der im September stattfindet.

Foto: Nicole Bojar

Die Väter und Umsetzer der Idee zu "Das Stadion kocht" (v.l.n.r.): Verleger Hubert Krenn, bereits mehrfach ausgezeichnet für sein soziales Buchprojekt "Haubenküche zum Beisl-Preis" , Cartoonist Gerhard Haderer und Haubenkoch Franz Rosenbauch, Herausgeber Michael Walk, Berater gemeinnütziger Einrichtungen und Albert Essenther von der Agentur EURO RSCG.

Foto: pressefotos.at/Niko Formanek

Das Stadion kocht
Illustration: Gerhard Haderer, Rezepte: Franz Rosenbauch
Herausgeber: Michael Walk
Grafik: EURORSCG Vienna
Hubert Krenn Verlag
ISBN 3-978-902532-80-0
Preis: 9,90 €

(red)

Foto: Nicole Bojar