Rom - Mit der Rückkehr des warmen Frühlingswetters hat in Lampedusa der Flüchtlingsstrom wieder in vollem Umfang eingesetzt. Am Donnerstag landeten in vier verschiedenen Booten 408 Migranten auf der Insel, darunter sechs Frauen. Eine von ihnen brachte zwei Stunden nach der Ankunft ein Kind zur Welt. Am Freitag trafen in Lampedusa weitere 27 Flüchtlinge ein. Ein im Meer treibendes Boot mit 41 Insassen wurde von der Küstenwacht in den Hafen geschleppt. In den vergangenen Tagen waren bereits rund 600 Flüchtlinge gelandet. Damit ist das Auffanglager der Insel mit über 1000 Insassen überfüllt. 250 Migranten wurden am Freitag in andere Lager umgesiedelt. (mu, DER STANDARD Printausgabe, 3./4.5.2008)