Wien - Die Analysten von der UBS haben das Kursziel für die Aktien der heimischen Erste Bank von 42 auf 48 Euro nach oben revidiert. Gleichzeitig bestätigten die Experten nach den jüngsten Erstquartalszahlen ihr Anlagevotum "Neutral". Die Erste Bank-Aktie ging am Mittwoch mit einem starken Kursplus von mehr als sechs Prozent auf 47,70 Euro aus dem Handel. (APA)