Terre Haute - Die Polizei im US-Staat Indiana hat am Dienstag drei Wahlkampfbüros des demokratischen Präsidentschaftsbewerbers Barack Obama wegen Bombendrohungen vorübergehend geräumt und durchsucht. In dem US-Staat fand zur gleichen Zeit die Vorwahl der Demokraten statt, in der Obama und Hillary Clinton um die Nominierung als Präsidentschaftskandidat kämpfen.Die Bombendrohung gegen die Wahlkampfbüros in Terre Haute, Vincennes und Evansville gingen bei einem Fernsehsender in Terre Haute ein. Ein Obama-Sprecher erklärte, die Mitarbeiter hätten ihre Büros verlassen und weiter mit dem Handy Wähler angerufen. (APA/AP)