Osnabrück - Der angeschlagene Autozuliefererer und Cabriospezialist Karmann hat 2007 einen Umsatzeinbruch hinnehmen müssen. Die Erlöse sanken um 16 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro - "bedingt durch die planmäßige Stückzahlentwicklung im Fahrzeugbau", teilte die Wilhelm Karmann GmbH am Donnerstag in Osnabrück mit. Der Umsatz allein im Fahrzeugbau sank um gut 205 Mio. Euro auf rund eine Milliarde Euro. Wegen der stark wachsenden Sparte Dachsysteme - die Auslieferungszahlen stiegen in fünf Jahren um das 2,5-fache - blicke das Unternehmen dennoch optimistisch in die Zukunft, sagte ein Karmann-Sprecher. Angaben zum Ergebnis machte das Unternehmen nicht. (APA/dpa)