Hat nicht nur eine Johnny-Cash-Biografie vorzuweisen: Franz Dobler

Foto: Ralf Illing
Mit außerordentlich wildem Partygebaren ist am kommenden Dienstag im Grazer Kulturlokal Exil nur bedingt zu rechnen. Dafür verspricht die dort im überschaubaren Rahmen abgehaltene Vorlese- und Schallplattenvorspielaktion einiges an Herz und Hirn:

Franz Dobler, in Augsburg beheimateter Autor, Musikliebhabern durch seine im Jahr 2004 erschienene Johnny-Cash-Biografie "The Beast In Me" ein Begriff, hat einen neuen Roman mit dem durchaus zur Jahreszeit passenden Titel aufräumen verfasst. Daraus wird vom Autor höchstpersönlich gelesen.

Im Anschluss schreitet Dobler hinter die Plattenteller, um als DJ Countryklängen zu huldigen. Schließlich gilt der berufliche Tausendsassa nicht nur ob seiner Cash-Biografie als ausgewiesener Musikexperte - Dobler schreibt in Sachen Country für die Süddeutsche und zeichnet für formidable CD-Kompilationen wie "Perlen deutschsprachiger Popmusik" oder "A Boy Named Sue - Johnny Cash Revisited" verantwortlich. (lux / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 9.5.2008)