Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Mittwoch vier Kursgewinnern fünf -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber. Meistgehandelte Titel waren Robeco mit 6.000 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Burgenland Holding mit plus 4,68 Prozent auf 65,99 Euro (269 Aktien), TG Holding Vorzüge mit plus 2,63 Prozent auf 7,80 Euro (130 Aktien) und Eybl International mit plus 1,01 Prozent auf 4,00 Euro (1.000 Aktien).

Die größten Verlierer waren Vorarlberger Kraftwerke mit minus 5,53 Prozent auf 85,01 Euro (120 Aktien), Robeco mit minus 5,04 Prozent auf 23,00 Euro (6.000 Aktien) und webfreetv.com mit minus 1,41 Prozent auf 0,70 Euro (21 Aktien).

Im Segment mid market konnten sich Hutter & Schrantz Stahlbau um 2,08 Prozent auf 24,50 Euro (27 Stück) verbessern. Phion gaben hingegen um 0,53 Prozent auf 18,90 Euro (725 Stück) nach. (APA)