Wien - Bei jenen ORF-Sehern, die Fußball und Rosamunde Pilcher nicht zugetan sind, bleibt der Bildschirm während der EURO wahrscheinlich schwarz: Als "Gesamtversorger" müsse der ORF auch das "ältere Segment" bedienen, sagte Programmdirektor Wolfgang Lorenz. Man wolle zwar die "Grundordnung" des Programmschemas beibehalten, Herzschmerz-Filme nach Pilcher gegen EURO-Matches werde es dennoch des Öfteren geben. (prie/DER STANDARD; Printausgabe, 16.5.2008)