Wien - Das ÖFB-Team trifft nach dem Konditions-Camp auf Sardinien am Montag wieder in Lindabrunn zusammen, doch auch für Titelverteidiger Griechenland und die Türkei hat in der abgelaufenen Woche die heiße Phase der Vorbereitung auf die EURO 2008 begonnen. In Österreich schlägt in der kommenden Woche auch noch Tschechien seine Zelte auf. Die Elf von Karel Brückner gastiert ab Dienstag eine Woche lang in Bad Kleinkirchheim.

Bis auf die Mannschaften von Weltmeister Italien (ab 25. Mai in Coverciano) und Mitfavorit Spanien (26. Mai in Madrid), die wegen der am Sonntag geendeten Meisterschaften später die EM-Vorbereitung aufnehmen, stehen für die restlichen Teams ab Anfang der Woche die ersten EURO-Trainingslager an. Vize-Europameister Portugal, Österreichs Gegner Kroatien und das russische Team rückten bereits am Sonntag in ihre Team-Camps ein. In der Gruppe A ist die Mannschaft des Schweizer Teamchefs Köbi Kuhn ab Montag in Lugano aktiv, während Portugal seit Sonntag (in Viseu) und die Türkei (in Marienfeld/Deutschland) seit Samstag für die EURO üben.

Das tschechische Team wird sich bis 26. Mai im Hotel "Die Post" in Bad Kleinkirchheim einquartieren, die Trainings werden Petr Cech und Co. auf dem Sportplatz des Kärntner Tourismusortes absolvieren. "Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf das tschechische Team, das sich bei uns in Bad Kleinkirchheim den letzten Feinschliff für die EURO holt", erklärte Bürgermeister Matthias Krenn. Bevor die Tschechen zum Trainingslager nach Prag aufbrechen, bestreiten die Vize-Europameister von 1996 am Samstag ein Testspiel gegen das Kärnten-Regionalliga-Team WAC/St. Andrä.

In Österreichs Gruppe B folgen den Kroaten, die sich seit Sonntag eine Woche in Rovinj vorbereiten, am Montag Rekord-Europameister Deutschland (auf Mallorca) und Polen (Donaueschingen). Weltmeister Italien ist in Gruppe C, wie Turniermitfavorit Spanien im Pool D, Nachzügler. Italiens Gruppen-Gegner Vizeweltmeister Frankreich (ab Montag in Tignes), Niederlande (Dienstag/Noordwijk) und Rumänien (Donnerstag/Bukarest) versammeln sich einige Tage zuvor. Die schwedische Auswahl findet sich am Donnerstag in Stenungsund ein, während Guus Hiddink mit den Russen am Tag darauf gegen Kasachstan und Titelverteidiger Griechenland schon am Montag gegen Zypern schon Test-Länderspiele bestreiten. (APA)