Washington - Der US-Schauspieler Martin Sheen ist für seine humanitäre Arbeit ausgezeichnet worden. Der 67-Jährige erhielt am Sonntag die Laetare-Medaille der renommierten University of Notre Dame im US-Bundesstaat Indiana. "Mit Schauspielern bestreite ich meinen Lebensunterhalt, aber mein Engagement hält mich am Leben", sagte Sheen dem Publikum. Er sieht sich als katholischen Friedensaktivisten und wurde bei friedlichen Demonstrationen gegen die US-Militäreinsätze bereits festgenommen. Sheen setzt sich etwa gegen Armut, für Menschenrechte und den Umweltschutz ein. (APA/AP)