Foto: Le Théâtre du Funambule
Das Stück analysiert die physischen, psychischen, klimatischen, ökonomischen und sonstigen Bedingungen, die die Voraussetzung für eine Gehaltserhöhung darstellen. "Sie haben es sich reiflich überlegt, Ihr Entschluss ist gefasst und Sie suchen Ihren Abteilungsleiter auf, um ihn um eine Gehaltserhöhung zu bitten." Ausgehend von dieser banalen Grundsituation entspinnt Perec in seinem Stück ein hintersinnig-amüsantes Sprachspiel, das die immer gleiche Prämisse variiert und ins Groteske steigert: Der Angestellte sucht seinen Chef auf. Wird ihn die Sekretärin vorlassen? Ist er überhaupt in seinem Büro? Ist er guter Dinge oder sind seine Kinder an den Masern erkrankt? Am Ende des Stückes steht der Anfang: "Angenommen - etwas, das man alle Tage sieht - Sie haben Ihre Gehaltserhöhung nicht bekommen. In diesem Fall müssen Sie wieder von vorn anfangen..." Auf der Suche nach einem Pendant zu L'Augmentation sind "Le Théâtre du Funambule" auf eine aus dem Nachlass entstandene Textsammlung gestoßen: L'infra-ordinaire. Einer der darin enthaltenen Texte, Le Saint des Saints, erstmals im September 1981 in Vogue Homme unter dem Arbeitstitel Ces bureaux qui révèlent votre personnalité (Diese Büros, die Ihre Persönlichkeit offenbaren) erschienen, hat sofort die Aufmerksamkeit geweckt. Perec beschreibt die sprachliche Evolution des Wortes "Büro" und wie der Inhalt dieses Ortes die intimen Details der "großen dieser Welt" verrät. Diese Einleitung ermöglicht eine zweiteilige Sicht der Dinge: Der Zuschauer kann sich zuerst in die Welt derer einschleichen, die uns Regieren und danach in jene des einfachen Angestellten eintauchen. Die Idee diese zwei Texte zusammen zu bringen entspringt aus dem innigen Wunsch die Absurdität der Verwaltungsapparate, ihrer Hierarchie, ihrer veralteten Funktionsweise auf burleske Art anzuprangern. Aber auch die Zermürbung die wir durch immer wiederkehrenden, alltäglichen Bewegungen erleiden, sowie das Paradoxon der fortschreitenden Zeit, die es nicht vermag uns vorwärts zu bringen. derStandard.at/Kultur verlost 2x2 Karten für "L'Augmentation - Die Gehaltserhöhung". Die GewinnerInnen müssen die Karten noch für den gewünschten Vorstellungstag reservieren. >>>Zum Gewinnspiel