Leverkusen - Der deutsche Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat die Zusammenarbeit mit Trainer Michael Skibbe mit sofortiger Wirkung beendet. Dies teilte der Club, der die Bundesliga-Saison auf dem siebenten Platz beendet hat, am Mittwoch mit. "Aufgrund der letzten Bundesliga-Resultate und des verpassten Saisonziels UEFA-Cup entschlossen wir uns gemeinsam mit der sportlichen Führung, die sofortige Trennung von Michael Skibbe vorzunehmen", begründete Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser die Entscheidung. Skibbe, der seit Oktober 2005 bei Bayer arbeitete, stand noch bis 2009 in Leverkusen unter Vertrag. Wer die Nachfolge des früheren DFB- Trainers antritt, ist noch offen.(APA/dpa)