Passo di Fedaia - Emanuele Sella hat am Sonntag beim 91. Giro d'Italia ein Dolomiten-Doppel komplettiert. Der 27-jährige Italiener gewann nach seinem Vortagessieg in Val di Fiemme auch die zweite schwere Bergetappe der Italien-Rundfahrt über 153 Kilometer von Arabba auf den Fedaia-Pass. In der Gesamtwertung übernahm Tour-Sieger Alberto Contador aus Spanien die Führung vom Italiener Gabriele Bosisio. Christian Pfannberger kam nicht im Spitzenfeld ins Ziel. (APA)