Wien - Die Analysten von Merrill Lynch haben die Aktien der heimischen OMV von ihrer Empfehlungsliste "most preferred list" genommen. Aufgenommen wurden hingegen die Aktien des britischen Ölunternehmens BG Group und die kasachische KazMunaiGas. Ebenfalls gestrichen von der Empfehlungsliste wurden die Papiere der kanadischen Oilexco und die spanische Repsol.

Neu aufgenommen auf die "least preferred list" wurden die Titel von MOL. OMV beabsichtigt seit längerem die Übernahme des ungarischen Öl- und Gaskonzerns.

An der Wiener Börse notierten die OMV-Aktien am Mittwoch gegen 9:50 Uhr mit einem Minus von 0,82 Prozent bei 52,89 Euro. (APA)