St. Pölten Heftiger Regen ist Mittwochnachmittag in Niederösterreich niedergangen.

Rund 280 Feuerwehrleute mussten zu Unwetter-Einsätzen ausrücken. Überschwemmte Keller und Straßen gab es vorwiegend in den Bezirken Wiener Neustadt, Neunkirchen und Tulln.

Im Bezirk Wiener Neustadt war vor allem das Gebiet um Lanzenkirchen betroffen, im Bezirk Neunkirchen die Region um Ternitz. Auch in Tulln gab es Auspumparbeiten, hier wurden Mittwochnachmittag 20 Einsätze verzeichnet, so Neuhauser. Ausrücken mussten die Kräfte ferner in Langenlebarn und Sitzenberg-Reidling. (APA)