Vorarlberg – Designaustria, die Interessensvertretung für GrafikerInnen, befürchtet die Einstellung des Studiengangs Mediengestaltung an der Fachhochschule Vorarlberg ab Herbst 2009. Hintergrund der Befürchtung: Die Fachhochschule nimmt derzeit – auch auf Empfehlung des Rechnungshofes - eine „Strategieplanung“ vor. Martin Hefel, Sprecher der Fachhochschule, bestätigt im Gespräch mit derStandard.at, dass durch die bald fällige Reakkreditierung einzelner Studiengänge inhaltliche Änderungen möglich wären. Auch sei in Diskussion, den Bereich Gestaltung "wo anders" anzusiedeln. Derzeit werde eine Marktanalyse durchgeführt, erst dann werde über mögliche Änderungen befunden. Die Befürchtung von Designaustria bezeichnet er allerdings als "ein Gerücht". Auf der Website der FH wird zudem verkündet, dass die laufenden und im Herbst beginnenden Studienprogramme in "keinster Weise gefährdet" sind. (red/derStandard.at, 13. Juni 2008)