Bild nicht mehr verfügbar.

Auch Tiger Woods kommt bei den U.S. Open in fahrt.

Foto: EPA/GOMBERT
San Diego - Mit einem Birdie-Putt aus 13 Metern am letzten Loch hat Stuart Appleby am Freitag bei den US Golf-Open in Torrey Pines bei San Diego (Par 71) die Halbzeitführung fixiert. Der Australier hielt nach zwei Runden bei einem Gesamtscore von 139 Schlägen (69/70/3 unter Par) und hat einen Schlag Vorsprung auf ein Trio mit Superstar Tiger Woods (72/68). Appleby, der am elften und zwölften Loch Bogeys hinnehmen musste, freute sich über den gelungenen Abschluss seiner 70er-Runde. "Das 18. Loch hat süß geschmeckt", sagte der 37-Jährige, der noch kein Major-Turnier gewonnen hat. Woods holt auf Der Weltranglisten-Erste Woods hält bei den vier Turnieren dieser höchsten Kategorie schon bei insgesamt 13 Erfolgen, von seiner zweimonatigen Turnierpause vor den Open wegen einer Knieverletzung war am zweiten Tag kaum noch etwas zu merken. Mit fünf Birdies auf den letzten neun Löchern schob er sich ex aequo mit dem Schweden Robert Karlsson (70/70) und dem Italiener Rocco Mediate (69/71) auf Rang zwei. Die beste Runde des Tages unter den Stars gelang dem Spanier Miguel Angel Jimenez mit 66 Schlägen. Der Vorjahrs-Dritte der Bank Austria GolfOpen in Oberwaltersdorf, der dieses Turnier heuer wegen einer Knieverletzung verpasst hatte, verbesserte sich damit auf Rang fünf, nur zwei Schläge hinter Allenby. Vorjahressieger Angel Cabrera aus Argentinien (79/76) kam hingegen mit dem schwierigen Platz in Torrey Pines überhaupt nicht zurecht und verpasste den Cut um sechs Schläge. Ergebnisse US Open (Major-Turnier/7 Mio. Dollar/Torrey Pines/Par 71) - Stand nach der 2. Runde: 1. Stuart Appleby (AUS) 139 (69/70) - 2. Robert Karlsson (SWE) 140 (70/70), Rocco Mediate (USA) 140 (69/71) und Tiger Woods (USA) 140 (72/68) - 5. Davis Love (USA) 141 (72/69), D.J. Trahan (USA) 141 (72/69), Lee Westwood (ENG) 141 (70/71), Miguel-Angel Jimenez (ESP) 141 (75/66) - 9. u.a. Ernie Els (RSA) 142 (70/72), Geoff Ogilvy (AUS) 142 (69/73). weiter: 35. u.a. Phil Mickelson (USA) 146 (71/75). Cut (bei 149) verpasst u.a.: 117. Angel Cabrera (ARG/TV) 155 (79/76) (APA/Reuters/AFP)