Kiel - Wegen Mordes, sexueller Nötigung und schwerer Körperverletzung muss sich von Mittwoch an ein 36-Jähriger vor dem Kieler Landgericht verantworten. Der Mann soll seine 45-jährige Partnerin mit sadistisch-masochistischen Sexpraktiken brutal zu Tode gefoltert haben. Zwei Tage nach den tödlichen Sexspielen kurz vor Jahresende hat er nach Angaben der Staatsanwaltschaft auch versucht, die erwachsene Tochter seines Opfers zu vergewaltigen und umzubringen. (APA/dpa)