Washington - In den USA ist die Zahl der Baugenehmigungen im Mai weniger stark als erwartet gefallen. Die auf das Jahr hochgerechnete Zahl der Genehmigungen sei um 1,3 Prozent auf 969.000 gefallen, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten zuvor mit einem Rückgang auf 950.000 gerechnet. Die Zahl der Baubeginne sank im Mai um 3,3 Prozent auf annualisiert 975.000 Häuser. Dies ist der niedrigste Wert seit März 1991. Die Volkswirte hatten diesen Wert erwartet. (APA/dpa-AFX)