Wien - Sein Vertrag als Generaldirektor des Kunsthistorischen Museums (KHM) läuft zwar Ende des Jahres aus, auf Wilfried Seipel wartet aber eine neue Aufgabe: In Graz wurde er zum Präsidenten des österreichischen Nationalkomitees des Internationalen Museumsrats (ICOM) gewählt. Die Funktionsperiode ist auf drei Jahre angesetzt, wie es in einer Aussendung des KHM heißt. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden unter anderem der ehemalige Präsident Carl Aigner (Niederösterreichisches Landesmuseum), Heimo Kaindl (Diözesanmuseum Graz), Peter Keller (Dommuseum zu Salzburg), Andrea Madesta (Museum Moderner Kunst Kärnten) und Peter Weinhäupl (Leopold Museum) bestätigt.(APA)