J. Lee Thompson verwandelt John McDonalds Vorlage mit dem Titel "The Executioners" in einen atemberaubenden Thriller der reißerischen Art: Ein Sexualverbrecher (böse: Robert Mitchum) rächt sich an jenem Mann, der ihn vor Gericht belastet (gut: Gregory Peck). Und dieser hat Familie. Robert De Niro und Nick Nolte machten das Jahre später unter Martin Scorseses Anweisungen auch nicht schlecht nach.