Linz - Der Vorstand der Oö. Ferngas AG ist wieder komplett. Gerhard Zettler ist am Donnerstag zum neuen Vorstandsmitglied bestellt worden und wird die Bereiche Vertrieb und Finanzen übernehmen, teilte die Energie AG Oberösterreich in einer Presseaussendung mit.

Nach dem Rückzug der OMV aus der Ferngas AG hat das Unternehmen eine neue Eigentümerstruktur erhalten: Die Energie AG stockte ihre Anteile auf 65 Prozent auf und übernahm die Führung im Unternehmen. Die Linz AG und die E-Werk Wels AG stockten ebenfalls auf 28 beziehungsweise 7 Prozent auf. Damit war auch eine Änderung im Vorstand erforderlich. Der bisherige von der OMV gestellte Vorstand Gerhard Siegl ist aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Als sein Nachfolger wurde Gerhard Zettler bestellt. Er ist seit 27 Jahren im EAG-Konzern beschäftigt. Er war lange Jahre für den Vertrieb im Bereich Geschäfts- und Privatkunden verantwortlich und war nach dem Aufbau des Callcenters Leiter der Abteilung Kundenbetreuung. 2002 wurde er nach dem Einstieg der EAG bei der Wels Strom GmbH zu deren Geschäftsführer bestellt. Zettler ist 52 Jahre alt. Der bisherige Vorstand Johann Grünberger übernimmt den Vorstandsvorsitz des Konzerns und wird künftig das gaswirtschaftliche Ressort leiten. (APA)