Betrug im Tourismusjahr 1990 das Verhältnis von Winter- zu Sommernächtigungen noch rund 40% zu 60%, so hat sich diese Kennzahl im Jahr 1999 zu Gunsten des Winters auf 46% zu 54% verschoben. Die Wintersaison 1999/2000 schlug bei über 53 Mio. Nächtigungen mit mehr als 103 Mrd. S in der heimischen Umsatzstatistik zu Buche und bescherte der österreichischen Tourismuswirtschaft damit einen bislang einmaligen Einnahmenrekord. "Mit unserer intensiven Marktbearbeitung werden wir gemeinsam mit unseren Partnern dafür sorgen, daß sich der Trend fortsetzt. In der heurigen Wintersaison kann mit einem Einnahmenplus in Höhe von 4 bis 5 Prozent gerechnet werden", ist MMag. Michael Höferer, Generaldirektor der Österreich Werbung, überzeugt. Diese Einschätzung wird durch die aktuelle Buchungslage gestützt, erste Meldungen österreichischer und internationaler Veranstalter weisen erneut in Richtung Aufwärtstrend. Deutschland ist nicht nur der wichtigste Auslandsmarkt des Winterurlaubslandes Österreich, Deutschland ist auch mit Abstand der wichtigste Herkunftsmarkt für Wintersportreisen in Europa. Die Alpenrepublik ist bei unseren deutschen Nachbarn mit einem Marktanteil von rund 70% die Top-Winterdestination, gefolgt von der Schweiz mit 13% und Italien mit 10% Marktanteil. Die Winterkampagne 2000/2001: Kontinuität mit jugendlichen Akzenten "Mit der neuen Kampagne setzen wir - unter Beibehaltung der bewährten Elemente der Dachmarkenkampagne - insbesondere auf ein jüngeres, sportlich aktives Zielpublikum", erklärt ÖW-Werbechefin Mag. Susanne Winter. Der finanzielle Einsatz für die Kampagne hat es auch heuer wieder in sich: Insgesamt sind für die Winter-Dachmarkenkampagne 63,5 Mio. S budgetiert, davon entfallen allein auf Deutschland 32 Mio. S. Im Inland wird das Wintererlebnis Österreich mit einem Budget in Höhe von 15 Mio. S beworben. Kernzielgruppe der Werbemaßnahmen sind die 14- bis 39-jährigen. Die Kampagne wendet sich an die sportlichen, aktiven Winterurlauber sowie an ein "älteres" Publikum, das sich durch die junge, dynamische Kommunikation angesprochen fühlt. Winterurlaub in Österreich, ein Erlebnis für alle Sinne, bietet den perfekten Kontrast zum grauen Alltag, lautet die Botschaft, die durch alle Sujets kommuniziert wird.(APA)