Washington - Das US-Haushaltsdefizit war in den ersten neun Monaten des Haushaltsjahres mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahr. Nach den am Freitag vom Finanzministerium vorgelegten Zahlen belief sich die Deckungslücke vom 1. Oktober bis Ende Juni auf 268,7 Milliarden Dollar (169,7 Milliarden Euro). Im selben Zeitraum des Haushaltsjahrs 2007 lag das Defizit bei 121 Milliarden Dollar. Ein Grund für das hohe Defizit sind nach Angaben von Experten des Haushaltsbüros des Kongresses die vielen Steuererstattungen zur Ankurbelung der Wirtschaft. (APA/AP)