Im Zeitalter des Informationsüberflusses wird es immer wichtiger Botschaften auf den Punkt zu bringen. Anleger haben kaum Lust sich unendlich lange Artikel durchzulesen, welche keine Neuigkeiten enthalten. „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, ist eine der ältesten Weisheiten im Journalismus. Nun soll dieses Wissen auch im Bereich Investor Relation angewendet werden. Mit kurzen Videos soll nicht nur eine Botschaft an den Rezipienten gesendet werden, man soll mit der Aktie auch ein bestimmtes Gefühl vermitteln. Das die Erstellung eines professionellen Aktien-Videos kein Amateurjob ist, beweist uns Bernhard Gabmayr bei seiner Videopräsentation bei der Value Managementtagung im Bank Austria Center. Mit bewegten Bildern sollen Anleger nicht nur wissen was ein börsennotierte Firma macht, sondern die Firma soll auch gleich mit einem positiven Gefühl in Verbindung gebracht werden. Im Internet leidet die Unterstützung der Homepages durch Videos noch an den kleinen Übertragungsraten der Netze, welche immer noch eine lange Wartezeit erfordern. Doch dies soll sich schon bald ändern und dann steht den Videos über das Netz kaum was entgegen. Alexander Moosbrugger