Bild: Motorola
Motorola hat ein Tri-Band Handy vorgestellt, das speziell für Business-Kunden entwickelt wurde. Das WAP-fähige Timeport 250 soll laut Hersteller bei der Datensynchronisation ein perfektes mobiles Büro simulieren. Das Handy kann mit zahlreichen PCs, Palm Pilots und anderen E-Devices verbunden werden. Eine weitere nützliche Spielerei stellt die erweiterte Rufumleitungsfunktion dar. Eingehende Anrufe können zu festgesetzten Zeiten auf die VoiceBox umgeleitet werden. Der Nutzer erhält parallel dazu ein Signal und kann entscheiden, ob er das Gespräch annehmen oder umleiten will. Das mit 96 x 64 mm relativ großzügige Display kann blau beleuchtet werden und enthält zwei Funktionssymbolreihen. Insgesamt gesehen ist das Timeport 250 mit einer Größe von 130 x 46 x 24 mm und einem Gewicht von 100 Gramm eines der kleinsten und leichtesten WAP-Handys auf dem Markt. Die integrierte VoiceNote Funktion ermöglicht Gesprächsaufnahmen bis zu drei Minuten und erinnert mittels akustischem Signal, Nachrichten abzuhören. Die Textfunktion iTap erleichtert das Schreiben von SMS-Nachrichten. Das Timeport 250 bietet eine Gesprächszeit von bis zu 210 Minuten und eine Standbyzeit von bis zu 125 Stunden. In Österreich wird das WAP-Handy ab Ende Oktober zu einem Preis von 5.000 Schilling erhältlich sein. Das Timeport 250 gibt es vorerst in der Farbe "silver", später sollen die Farben "grahite" und "marine" folgen. (pte)