Ein Drittel der australischen Manager schläft einer Umfrage zufolge schon mal bei Besprechungen ein. Nach einer am Dienstag veröffentlichten Studie der University of South Australia und der Telekommunikationsfirma Telstra Corp gaben 87 Prozent der Befragten an, während Sitzungen Tagträumen nachzugehen. 68 Prozent seien aus Wut während Besprechungen schon einmal laut geworden und 40 Prozent ganz aus dem Zimmer gestürmt. Befragt wurden mehr als 300 Manager, um das Verhalten bei und die Produktivität von Sitzungen zu untersuchen. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass ineffektive Besprechungen australischen Firmen viel Zeit und Geld kosten. Ein Drittel der Manager schläft bei Besprechungen ein~ (reuters)