Linz - Ab sofort rangeln BefürworterInnen und GegnerInnen eines Theaterneubaus in Linz werblich um die Gunst der Bevölkerung. Am 26. November findet zum Theaterneubau eine Volksbefragung statt. Ob sich "Frau" von der FPÖ-Kampagne gegen den Neubau betroffen fühlen darf, bleibt zumindest im Kampagnen-Motto ("Kleiner Mann zahlt große Oper") offen. Immerhin dürfen neben dem Häuslbauer und Mechaniker auch eine besorgte Kassiererin und eine Bäuerin vom Werbeplakat herabblicken. (aw)