Frankfurt - Lex Hoogduin, Spitzenberater des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Wim Duisenberg, wird die EZB verlassen. Wie das "Wall Street Journal Europe" (WSJE) in seiner Dienstagausgabe berichtet, beginnt Hoogduin, der seit 1997 bei der EZB arbeitet, im April 2001 eine neue Tätigkeit als Stellvertretender Geschäftsführender Direktor für Research und Special Studies der Niederländischen Zentralbank. Dieser Schritt sei seit längerem geplant gewesen, sagte Hoogduin, für dessen Nachfolge es noch keinen Kandidaten gibt. (APA/vwd)