Frankfurt - Der wankende deutsche Bauriese Holzmann ist dem Abgrund entronnen. Ein Jahr nach dem Eingeständnis der völligen Überschuldung gibt der neue Vorstandsvorsitzende Konrad Hinrichs Entwarnung: "Die Sanierung ist gelungen." Bis Holzmann sicher über den Berg sei, "müssen aber noch einige Restmeter zurückgelegt werden". Wichtiges Indiz für die mittlerweile erreichte Wende: "Der Personalabbau ist abgeschlossen. Gute Leute, die uns verlassen haben, kehren wieder zurück." (dpa/APA)